Unterschiedlich und doch ein TEAM

Innerhalb des Rehazentrums Dorsten in der "Alten Polizeiwache" bilden wir ein sehr homogenes Team aus Logopädinnen, Ergotherapeutinnen, Ergotherapeuten und Kolleginnen die sich um die Verwaltungsarbeit und das Wohlergehen unserer Patienten und Patientinnen kümmern. Uns ist es wichtig, dass Sie als Patient sich in unseren Praxisräumen wohl fühlen und auch außerhalb der eigentlichen Therapie zu jeder Zeit gut versorgt sehen.

Auch wir als Team sorgen stetig dafür, ein angenehmes Arbeitsklima zu schaffen und uns mit der gleichen Achtung, Empathie und dem notwendigen Respekt entgegen zu treten, wie wir uns das auch für Sie als unsere Patienten wünschen.

Auch wenn alle Therapeuten in der Lage sind, die Bereiche der jeweiligen Fachgebiete abdecken zu können, so haben auch wir bestimmte Vorlieben und Interessen. Innerhalb von internen und externen Fortbildungen fördern wir diese Interessen und Stärken der einzelnen Therapeutinnen stetig. Unser Spaß am Lernen garantiert Ihnen eine kompetente und kreative Therapie, die Sie mit Freude nach vorne bringt.

Das sind WIR....

Carolin Gierig

Berufliche Schwerpunkte

Nach meinem Staatsexamen zur Ergotherapeutin im Jahr 2006 arbeitete ich in verschiedenen Ergotherapiepraxen sowohl im Bereich der Pädiatrie aber schwerpunktmäßig mit Erwachsenen, wobei ich u.a. auf die Behandlung nach Prof. C. Perfetti aufmerksam wurde. Meine dort erworbenen Grundlagen konnte ich durch entsprechende Fortbildungenden der kognitiv-therapeutischen Übungen nach Prof. C. Perfetti vertiefen.

Passend dazu liegt bei mir ein weiterer Ausbildungschwerpunkt mittlerweile in der Handrehabilitation. 
Im Oktober 2019 habe ich meine Fortbildung zur "Equinen Ergotherapie" abgeschlossen. Ab 2020 werde ich also viel mit unseren Patienten am und auf dem Pferd arbeiten.


Thorsten Gierig

Berufliche Schwerpunkte

Neben den organisatorischen Aufgaben in unserer Praxis in Dorsten komme ich meinen Aufgaben als Geschäftsführer in der GK Ergotherapie vor Ort in Herne und der GKT Ergotherapie und Logopädie Marl nach.

Viel Spaß macht mir aber besonders die Arbeit mit unseren Patienten.

Meine Schwerpunkte liegen in besonderem Maße in der Prothetik und der damit verbundenen Gehschule.

Als Bobaththerapeut gefällt mir die Therapie im Bereich der Neurologie aber gleichermaßen. 

Freude bringt mir auch der Austausch mit meinen Kolleginnen aus dem Bereich der Pädiatrie.



Julia Ufermann

Berufliche Schwerpunkte

Als stellvertretende Praxisleitung bin ich für die Organisation der Praxis zuständig. Mit Katharina Weißenberg teile ich mir die Leitung der Ergotherapie, die auch viele organisatorische Aufgaben beinhaltet. 

Der Praxisalltag gestaltet sich für mich sehr vielseitig. Mir gefällt die Abwechslung, die sich durch Hausbesuche und Behandlungen in der Praxis, sowie durch die verschiedenen Aufgabenfelder der Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Geriatrie, Psychiatrie und Prothetik ergibt. Mit Carolin Gierig und Katharina Weißenberg bin ich eine von drei Handtherapeutinnen.

Neben Weiterbildungen im neurologischen und prothetischen Arbeitsfeld habe ich 2015 eine Fortbildung im Bereich der Pädiatrie besucht, um mein Spektrum fortlaufend zu erweitern. 

Seitdem arbeite ich als zertifizierte Elternberaterin (Wunstorfer Konzept). Es macht mir viel Freude, gemeinsam mit den Kindern Strategien und Tricks zu entwickeln und die Eltern bei der Bewältigung des Alltags mit ihrem Kind zu beraten.



Theresa Bolte

Berufliche Schwerpunkte

Als fachliche Leitung der Logopädie kümmere ich mich sowohl um organisatorische Abläufe als auch um die therapeutische Versorgung unserer Patienten. Die Schwerpunkte für die ich mich in meinem Beruf besonders interessiere, liegen auf den Bereichen der Kindersprache, sowie der Behandlung von neurologisch erkrankten Patienten.  Ich habe eine Fortbildung zur Behandlung von lateralen Aussprachestörungen absolviert (Lat-As-Konzept) und bilde mich im Bereich der Legasthenie und Dyskalkulie weiter. In der Neurologie habe ich mich zum Thema Perfetti und PNS fortgebildet, diese sind in der Behandlung von Facialisparesen von Vorteil.



Theresa Kobisch

Berufliche Schwerpunkte

Meine Interessen liegen in den Bereichen Kindersprache, Neurologie, sowie Stimme. 

In Zukunft möchte ich mich vor allem im Bereich Stimme weiterbilden und diesen als Schwerpunkt festlegen. Aber auch in anderen Bereichen möchte ich mich kontinuierlich fortbilden.



Katharina Weißenberg

Berufliche schwerpunkte

Zusammen mit meiner Kollegin Julia Ufermann habe ich Anfang 2017 die Aufgabe der ergotherapeutischen Leitung übernommen. Gemeinsam entwickeln wir neue Konzepte für die Praxis und versuchen, Abläufe zu verbessern. Kontinuierliche Qualitätsentwicklung ist uns sehr wichtig.

Meine Behandlungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Neurologie, das heißt in der Behandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie z. B.: MS, ALS, Schlaganfall, Parkinson. 

Ebenso liegen meine Therapieschwerpunkte in der Bein- und Armprothetik .

Desweiteren habe ich die Grundlagen der Behandlung nach Prof. Carlo Perfetti erlernt.

Ich absolviere zur Zeit die Ausbildung zur Handtherapeutin nach AFH Standard, was mir große Freude bereitet.



Janice Wieck

Berufliche Schwerpunkte

Meine Schwerpunkte liegen im neurologischen Bereich, in dem ich mich kontinuierlich weiterbilde. Aber auch die Pädiatrie bereitet mir viel Freude. Über das IVRT habe ich meine Ausbildung zum Schwindel und Vestibular Therapeuten abgeschlossen und mache seit November 2019 die Fortbildung zum Schmerztherapeuten über die Heimerer Akademie in Leipzig.  Ferner konnte ich in meiner Ausbildung an einem  Einführungskurs der kognitiv-therapeutischen Übungen nach Prof. C. Perfetti teilnehmen.  

 

 



Jessica Rapcewicz

Berufliche Schwerpunkte

Ich behandel Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Krankheitsbildern. Im Bereich der Neurologie kommt mir meine Fortbildung der kognitiv-therapeutischen Übungen nach Prof.Carlo Perfetti sehr zu gute. Neben der therapeutischen Behandlung im kognitiven Bereich interessiere ich mich sehr für die tiergestützte Therapie mit Hunden.



Laura Janzen

Berufliche Schwerpunkte

 

Meine Schwerpunkte in der ergotherapeutischen Arbeit liegen in den Bereichen der Pädiatrie und der Neurologie. Vertieft habe ich meine Kenntnisse in der Fortbildung zur Marburger Konzentrationstrainerin (MKT) für Vorschulkinder, Grundschulkinder und Jugendliche, sowie zur Marburger Verhaltenstrainerin. Zudem habe ich an mehreren Sprachweiterbildungen im Bereich der Deutschen Gebärdensprache (bis DGS VI) teilgenommen und bilde mich weiter in diesem Bereich fort, um somit auch Therapien gebärdenunterstützt begleiten und anbieten zu können.



Anne Tempelmann

Berufliche Schwerpunkte

Nach meiner Ausbildung zur Logopädin lag mein therapeutischer Schwerpunkt in der Behandlung erwachsener Patienten mit neurologischen Erkrankungen.

Die ersten Berufserfahrungen machte ich auf der neurologischen Station im St. Josef-Krankenhaus Moers. Ich arbeite derzeit mit einigen Wochenstunden in der Praxis von Thorsten und Carolin. Auch hier liegt mein Schwerpunkt in der Therapie neurologisch erkrankter Patienten.

Da ich aber auch in der Kindertherapie eingesetzt bin, kommt mir meine Erfahrung als Erzieherin und Mutter sehr zugute.

 



Claudia Stritzel

Berufliche Schwerpunkte

Im Praxisalltag ist meine Hauptaufgabe der Austausch mit den Kostenträgern und der gesamte Abrechnungsbereich.

Gemeinsam mit den leitenden Therapeutinnen bin ich für die Terminplanung und weitere organisatorische Aufgaben verantwortlich.

Für Ihre Anliegen bin ich sowohl am Empfang, als auch in der Praxis und am Telefon gerne für Sie da.

 



Michaela Tamm

Berufliche Schwerpunkte

Gemeinsam mit meiner Kollegin Claudia begrüße ich Sie am Empfang. Haben Sie Fragen bezüglich Ihrer Verordnung oder Ihrer Termine? Ich habe stets ein offenes Ohr für Sie.

Ich bearbeite Ihre Verordnungen und halte gegebenenfalls Rücksprache mit Ihrem Arzt, um Ihnen den Start in die Therapie zu erleichtern.

Gerne verkürze ich Ihnen etwaige Wartezeiten mit einem Kaffee oder Tee.